Kinder- und Jugendbetreuung

Zahngesundheit entscheidet sich schon im Kleinkindalter. Zahn- und Zahnfleischerkrankungen sind Folge einer bakteriellen Infektion, die frühzeitig vermieden oder aber in ihren Folgen reduziert werden kann. Dies beginnt schon sehr früh. Vermeiden Sie jegliche Infektionen von Mutter oder Vater auf das Kleinkind oder Baby. “Schnuller oder Nuckel” die durch die Mutter zur Reinigung abgeleckt werden. Probetrinken aus der Flasche oder Wärmekontrolle des Breis in Ihrer

Mundhöhle, um es dann wieder dem Kleinkind in die Mundhöhle zu stecken, “impft” die Keime der Mutter auf das Kind.

Vermeiden und Vorsorge ist besser als Reparieren und Nachsorge. Je früher damit angefangen wird, umso Erfolg versprechender sind alle Aktivitäten!

Werdende Mutter, Beginn der Schwangerschaft

Die Hormonumstellung im Körper der Mutter hat auch Auswirkungen auf ihr Zahnfleisch. Es ist stärker durchblutet, empfindlich und leicht angeschwollen. Jetzt ist intensive Mundhygiene ein Muß, um Zahnfleischbluten und die Schwangerschaftsgingivitis zu verhindern. Da die zukünftige Zahn-Karriere Ihres Kindes eng mit dem Mundgesundheitszustand der Mutter zusammenhängt, kommt die zahnärztliche Betreuung auch Ihrem Kind zu gute:

  • lassen Sie alle Zähne kontrollieren
  • sollte mit Speicheltests Ihr Karies-Risiko bestimmt werden
  • lassen Sie regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung durchführen.

Ende der Schwangerschaft

Untersuchung durch den Zahnarzt, ggf. professionelle Zahnreinigung.

Untersuchung von Mutter und Kind

Nach der Geburt Untersuchung von Mutter und Kind. Die ersten Milchzähne brechen zwischen dem

  1. und 8. Lebensmonat durch. Von Anfang an muß jedes Zähnchen gepflegt werden. Um den Zahnschmelz widerstandsfähiger gegen Säuren zu machen sollte eine gezielte Fluorid-Prophylaxe durchgeführt werden.

Vorsorge des Kleinkindes

Mit 2 ½ Jahren ist der Großteil der Milchzähne in der Mundhöhle sichtbar. Jetzt ist regelmäßige Zahnpflege nach dem Frühstück und vor dem Schlafengehen wichtig. Gehen die Milchzähne vorzeitig verloren, wachsen die bleibenden Zähne unter Umständen “schief” nach. Lutschgewohnheiten müssen nun langsam, ohne Zwang, abgewöhnt werden.

Halbjährliche Kontrollen und Überprüfung von Zahnbefund, Kariesrisiko, Zahnfleischbefund, Lutschgewohnheiten oder Dysfunktionen. Während Durchbruch der bleibenden Zähne (ab dem 6. Lebensjahr) Untersuchung auf sichtbare Zahnstellungsanomalien.

Während und auch nach dem Zahnwechsel

Spätestens jetzt sollten die Kontrollen bei dem Zahnarzt ½ jährlich erfolgen. Darüber hinaus ist jetzt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr das “IP- Programm” für Kinder und Jugendliche vorgesehen. Zahnreinigung, Fluoridierung, Fissurenversiegelung der Backenzähne und regelmäßig Erhebungen eines Mundhygienestatus sollen individuell das Risiko einer Zahnerkrankung verhindern helfen.

Zweimal im Jahr zur Individualprophylaxe für Kinder

Um die häusliche Mundhygiene und somit die Eltern weiter zu unterstützen, gibt es die zahnmedizinische Individualprophylaxe (IP) bereits für Kinder ab dem 6. Lebensjahr. Diese Untersuchungen werden regelmäßig, halbjährlich beim Zahnarzt durch unser Prophylaxeteam durchgeführt und tragen auch dazu bei, die Kinder frühzeitig an den Besuch beim Zahnarzt zu gewöhnen:

IP 1 – Mundhygienestatus

  • “Sichtbarmachen” der Zahnbeläge mittels Färbetabletten o. Flüssigkeit
  • Erklärung von “guten” und “schlechten” Nahrungsmittel

IP 2 – Zähneputzen

  • Zähneputzen üben
  • auf einfache und spielerische Art wird die Mundgesundheit erklärt

IP 4 – Fluoridierung

  • Härtung des Zahnschmelzes durch Fluoridlack oder Gel, um die Kariesanfälligkeit zu verringern

IP 5 – Versiegelung kariesfreier Zahnfissuren

  • Die Fissuren der großen Backenzähne (Molaren) werden gereinigt und mit einem dünnen Kunststoff versiegelt, damit sich hier, wo Karies bevorzugt entsteht, keine Karies bilden kann.

Diese Leistungen werden in voller Höhe sowohl von den gesetzlichen als auch von den privaten Versicherungen übernommen!

Hauptstraße 108, 53721 Siegburg

Telefon

Telefon

02241-382270

E-Mail schreiben

E-Mail schreiben

info@siegauenpraxis.de

Siegauenpraxis – Zahnarzt Siegburg